Asbest Lehrgang Münster (kleiner Asbestschein) gemäß Anlage 4C - TRGS 519

Teilnehmerkreis

  • Geeignet für Bauleiter, SiGeKo, Architekten, Handwerker (z.B. Dachdecker, Zimmerer, SHK, Schornsteinfeger, Elektroinstallateure), Entsorger, industrielle Dienstleister im Gebäudesektor
  • Personen, die beruflich in Kontakt mit Asbest kommen können (z.B. Abbruchunternehmen o.ä.)
  • Sachverständige aus dem Bauwesen oder sonstige interessierte Personen

Ihre Qualifikation nach dem Lehrgang

  • Durchführung & Beaufsichtigung von jeglichen Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten an Asbestzementprodukten 
  • Tätigkeiten mit geringer Exposition nach Nummer 2.8 TRGS 519 
  • Anwendung sämtlicher „Emissionsarmer Verfahren“ nach Nummer 2.9 TRGS 519, die behördlich oder von den Trägern der gesetzlichen Unfallversicherung geprüft und anerkannt sind (vgl. auch DGUV Information 201-012 bzw. BGI 664)
  • Arbeiten geringen Umfangs an schwach gebundenen Asbest-Produkten nach Nummer 2.10 TRGS 519

Themenschwerpunkte Lehrgang

  • Eigenschaften und Gesundheitsgefahren von Asbest
  • Verwendung von Asbest 
  • Vorschriften und Regelungen für Tätigkeiten mit Asbest 
  • Personelle Anforderungen
  • Sicherheitstechnische Maßnahmen: Vorbereitende Maßnahmen, Persönliche Schutzausrüstung, Baustelleneinrichtung, Arbeitsgeräte, Betrieb von raumlufttechnischen Anlagen, Arbeitsweisen, Tätigkeiten mit asbesthaltigen Abfällen
  • Abschließende Arbeiten, Erfolgskontrolle, Freigabe

Kosten Lehrgang nach Anlage 4C

  • 445,00 € pro Teilnehmer (zuzüglich 19% MwSt.)

Referenten

  • Erfahrene Fachdozenten & Ingenieure aus der Praxis mit handwerklichem Background
  • StellvertreterInnen der zuständigen Behörde als regionale, behördliche Instanz gem. GefStoffV 

Abschluss & Gültigkeit des Lehrgangs

  • Der Lehrgang schließt mit einer staatlichen Sachkundeprüfung ab, welche schriftlich abgelegt wird. Die Prüfung wird von einem Vertreter der zuständigen Behörde, in deren Bereich der Lehrgang durchgeführt wird, geleitet. 
  • Bei erfolgreicher Prüfungsabnahme gilt die Sachkunde 6 Jahre ab Prüfungsdatum. Wird innerhalb dieser Zeit ein Auffrischungslehrgang nach Anlage 5 besucht (siehe unten), verlängert sich die Sachkunde um weitere 6 Jahre. Wird die "6-Jahres-Frist" versäumt, so ist der Anlage 4C-Lehrgang wiederholt zu besuchen.

Sie haben Fragen?

Nutzen Sie unsere Asbest FAQ um eventuell auftretende Fragen zu klären oder einfach um sich zu informieren. Hier finden Sie Antworten rund um das Thema Asbest Lehrgänge:

  • Lohnt sich der Aufwand einen Asbestschein zu machen überhaupt noch?
  • Welche unterschiedlichen Asbestscheine gibt es und wo sind die Unterschiede?
  • Welche Voraussetzung oder Vorkenntnisse brauche ich, um an einem Asbest Lehrgang teilzunehmen?
  • Schaffe ich die staatliche Sachkundeprüfung nach TRGS 519?

Hier geht es zu den Antworten und weiteren Themen:

Das wichtigste auf einen Blick:

Dauer:             -    2 Tage inkl. staatl. Prüfung

                         -    jeweils von 08.30 - 16.30 Uhr


Kosten:            -   445,00 €* p.P.    


Abschluss:      Staatliche Sachkunde nach TRGS                           519 Anlage 4C (bundesweit 6                                 Jahre gültig)


Lehrgangsinhalte & Angaben zur Prüfung gem. Anlage 4C (Originaltext):

Download
TRGS 519 Anlage 4C.pdf
Adobe Acrobat Dokument 93.1 KB

* alle aufgeführten Preise ohne gesetzliche Mehrwertsteuer (19%)


 

Freie Plätze verfügbar

Wenige Plätze verfügbar

Ausgebucht (Warteliste)


Diese Unternehmen vertrauen auf unsere staatlich anerkannten Asbestlehrgänge: